VERMIETET – Kapitalanlage im beliebten Bergmannkiez

10961 Berlin, Renditeobjekt zum Kauf

VERMIETET – Kapitalanlage im beliebten Bergmannkiez

10961 Berlin, Renditeobjekt zum Kauf

VERMIETET - Kapitalanlage im beliebten Bergmannkiez - Hausansicht VERMIETET - Kapitalanlage im beliebten Bergmannkiez - Ansicht VERMIETET - Kapitalanlage im beliebten Bergmannkiez - Hausfassade VERMIETET - Kapitalanlage im beliebten Bergmannkiez - Hauseingang VERMIETET - Kapitalanlage im beliebten Bergmannkiez - Umgebung VERMIETET - Kapitalanlage im beliebten Bergmannkiez - Umgebung VERMIETET - Kapitalanlage im beliebten Bergmannkiez - Hof VERMIETET - Kapitalanlage im beliebten Bergmannkiez - 2018-06-19-bergmann-WE7-3OG

Objektdaten

  • Objekt ID
    TC1068
  • Objekttyp
  • Adresse
    Bergmannstrasse 108
    10961 Berlin
  • Etage
    3
  • Etagenanzahl im Haus
    5
  • Vermietbare Fläche ca.
    61 m²
  • Zimmer
    2
  • Befeuerung
    Gasheizung
  • Baujahr
    1890
  • Zustand
    Gepflegt
  • Status
    vermietet
  • Mieteinnahme p.a.
    3.924,84 €
  • Hausgeld
    209 EUR p.M.
  • Käufer­provision
    7,14 % inkl. MwSt. Die Courtage in Höhe von 7,14 % auf den Kaufpreis inkl. gesetzlicher MwSt. ist bei notariellem Vertragsabschluss fällig und vom Käufer an die Trendcity GmbH zu zahlen.
  • Kaufpreis
    255.000 EUR

Ausstattung / Merkmale

  • Badewanne
  • Dielenboden

Objekt­beschreibung

Beschreibung

Das Haus Bergmannstraße 108 wurde um 1890 errichtet. Es besteht wie die meisten Wohnbauten der Gründerzeit aus einem repräsentativen Vorderhaus, einem Seitenflügel und einem Gartenhaus. Der ruhige und helle Innenhof ist begrünt und hat viele Fahrradstellplätze. Insgesamt verfügt das Haus über 23 Wohnungen.
Die Wohnungen weisen schöne Altbaudetails auf: hohe Decken, abgezogene Dielenböden, Parkette und Holzkassettentüren. Zum Teil ist auch noch Stuck vorhanden. Die Fenster zur Straße sind Doppelkastenfenster aus Holz. Zur Hofseite sind es meist moderne Holz-Isolierfenster. Im Dachgeschoss wurden zwei Wohnungen mit sonnigen Terrassen und großen hellen Bädern ausgebaut.
Die Bergmannstraße ist die wohl beliebteste Flaniermeile Kreuzbergs mit zahlreichen Cafés, Restaurants und kleine Läden. Am Marheinekeplatz finden Sie eine der letzten Berliner Markthallen, die Marheinekehalle. Die Händler bieten hier eine große Auswahl an regionalen Produkten an.
Ganz in der Nähe liegt der U-Bahnhof Mehringdamm, an dem die U6 und U7 halten. Zahlreiche Buslinien erreichen Sie ebenfalls bequem zu Fuß. Wenn Sie ein grünes Fleckchen zum Ausspannen suchen, so lohnt sich ein Besuch im nahen Viktoriapark. Hier können Sie joggen, ein gutes Buch lesen oder einfach spazieren gehen.

Ausstattung

Die hier zum Verkauf angebotene, vermietete Wohnung verfügt über zwei Zimmer und ein Bad.

Anlagen / Links

Kontaktdaten

Energieverbrauchsausweis

  • Ausstelldatum
    26.08.2011
  • Gültig bis
    25.08.2021
  • Baujahr lt. Energieausweis
    1989
  • Wesentlicher Energieträger
    Gasheizung
  • Energie­verbrauchs­kennwert
    156.6 kWh/(m²·a)
  • Mit Warmwasser
    ja
  • Energie­ver­brauchs­kenn­wert:
    156.6 kWh/(m²·a)
    0 50 100 150 200 250 300 350 400+

Lage

Kreuzberg ist unbestritten der Szenebezirk Berlins. Hier finden Sie eine äußerst bunte und lebendige Café-, Club- und Kneipenkultur, vor allem rund um die Bergmannstraße im Süden und um die Oranienstraße im Nordosten. In den 1980er Jahren war Kreuzberg das Zentrum der Alternativbewegung und Hausbesetzerszene.
Der Namensgeber des Stadtteils ist der Kreuzberg mit 66 m Höhe. Von hier hat man einen erstaunlich weiten Blick über die Stadt. Rund um den Kreuzberg liegt der Viktoriapark, eine grüne Oase, die zum Verweilen und Spazierengehen einlädt.
Vom Park sind es nur ein paar Schritte zum Mehringdamm und zur Bergmannstraße, wo man in den kleinen Läden viele originelle Produkte findet oder sich in Cafés und Restaurants mit internationaler Küche erholen kann.
Sehr entspannt ist Kreuzberg am Landwehrkanal. Er beschert den Anwohnern eine ganz besondere Atmosphäre mit Blick aufs Wasser und viel Grün. In den Restaurants und Cafés am Paul-Lincke-Ufer sitzt man ab mittags in der Sonne und lässt den Trubel der Stadt hinter sich.
Einen Katzensprung entfernt liegt die quirlige Oranienstraße. Hier reihen sich Fahrradläden, Buchhandlungen, Cafés mit üppigen Torten, türkische Dönerläden und chinesische Restaurants aneinander.
Das Jüdische Museum Berlin gehört zu den herausragenden Museen der Stadt. Seine Dauer- und Sonderausstellungen machen die deutsch-jüdische Geschichte über einen Zeitraum von 2.000 Jahren lebendig. Alltagsgegenstände, Kunstwerke, aber auch private Fotos und Briefe zeigen die jüdische Kultur in Deutschland.